Delfine und Wale: Das Tor zur Heilung

An einem kalten, dunklen, wolkigen Tag vor dreißig Jahren ein Schimmer von Wärme und Licht, das meiner Welt von der unergründlichsten Quelle gezeigt wurde – den Augen des riesigen Buckelwals. In seinen Zwanzigern und schon alt vor Enttäuschung in diesem Teil der Welt versuchte ich,  meiner Verzweiflung zu entkommen, indem ich den Nachmittag am Meer auf einem kleinen Boot verbrachte. Ohne viel Hoffnung auf Erfolg habe ich jeden gebeten,  das Zeichen von etwas Lebenswürdigem zu hören,  ein Hinweis darauf, dass am Ende des Tunnels Licht  für den Kampf ums Leben war, den ich gegeben habe. An diesem Nachmittag wurden meine  Gebete von nicht weniger als den größten Lebewesen der Welt beantwortet  .

Auge in Auge mit dem Papst

Ich lag hoffnungslos auf dem Deck des Bootes, verschwand in meinem seelischen Unwohlsein und sah plötzlich in die Augen, die so groß waren wie ein großes Bürogebäude. Mein Blick ist verschlossen. In den durchdringenden Blick tauchte dieses Mammuttier gerade genug aus den Tiefen auf, um mir über mein Bugboot ins Gesicht zu spähen. Unsere Augen sind nur drei Fuß voneinander entfernt. Es gibt keine Distanz zwischen unseren Herzen. Unsere Seelen schon
Eins. Ich löste mich bald in den Tiefen dieses Wesens auf. Die Essenz … der weite innere Ozean der weiten Leere macht alles und jedes möglich, umarmt alles, was ich bin und so viel mehr, als ich damals erkannte. Meine Gedanken verstummten. Ich inneres Chaos verschwand. Ich betrat das Tierheim tief und sanft mit mir selbst in großartiger Form  von Meerestieren.

Herz zu Herz

Im wahrsten Sinne des Wortes habe ich dieses Tierheim nie verlassen. Ich habe bis heute das Gefühl mitgebracht, dass es eine tiefe, vollständige Quittung ist, die ich vom Papst erhalten habe. Der Geschmack stammt aus meinem wahren Selbst. Der natürliche Zustand hat mich seitdem dazu inspiriert, einen Weg zu finden, dieses Wissen in jeden Aspekt meines Lebens und Seins zu integrieren.

Unser gutherziger Seegeist

Eine walfreundliche Umarmung an diesem Nachmittag war für mich kein Einzelfall. In den letzten zwanzig Jahren auf der ganzen Welt haben Wale und Delfine immer häufiger menschlichen Kontakt aufgenommen. Der Experte für Delfinforschung, Timothy Wyllie, erklärte: „Es gibt viel Wasser da draußen … Die Delfine und Wale müssen nicht mit uns interagieren, wenn sie nicht wollen.“

Meine dramatische Erfahrung von Ganzheit und erweitertem Bewusstsein für den Wal ist auch nicht ungewöhnlich. Die meisten Menschen berichten, dass sie einen natürlichen und gesunden Zustand wiedererlangen, indem sie sich in der Gegenwart von Delfinen und Walen befinden und von den transformativen Ausstrahlungen dieser wohlwollenden Kreaturen umgeben sind. Wale, Delfine und Wale sind ständig mit der universellen Schwingung verbunden, die von der Quelle kommt. Delfine und Wale haben einen tiefgreifenden Einfluss auf die Menschen um sie herum, weil sie diese reichlichen und freien Schwingungen abgeben. Vor ihnen erfahren die Menschen auf allen Ebenen, physisch, emotional und spirituell, eine starke Steigerung von Energie, Vitalität und Bewusstsein.

Wach auf und wach auf

Delfine und Wale sind intelligente Freunde, mit denen wir leben können. Sie drücken die Eigenschaften aus, die wir schätzen – Harmonie, Freude, Freundlichkeit, Gesundheit, Schönheit, Weisheit, geschmeidige Bewegung, Anmut und Respekt für Zusammengehörigkeit und Freiheit. Delfine und Wale sind eins mit Natur und Universum. Sie leben in einem Zustand der Liebe, in dem Urteil, Wut und Vergeltung aufgehoben werden. Ihre Freude, das Fest des Lebens zu feiern, ist ein Aufruf an die Menschheit, das kollektive Potenzial und die individuelle Fähigkeit zum Mitgefühl zu erforschen, eine authentischere und tiefere spirituelle Ausdehnung des Selbstausdrucks.

Leave a Reply